CANDIS > Blog > „Sie sollten Ihre Eingangsrechnungen nicht einscannen"

„Sie sollten Ihre Eingangsrechnungen nicht einscannen"

Wenn man seine Finanzbuchhaltung digitalisieren möchte, sollte man das konsequent machen, und nicht die falschen Probleme lösen.

Das heißt, man hält sich nicht mit scannen auf, sondern versucht, die Eingangsrechnungen gleich alle digital per E-Mail als PDF zu bekommen. Die elektronischen Eingangsrechnungen sind aus diesem Grund viel einfacher zu archivieren. Und die Rechnungsverarbeitung kann somit direkt digitalisiert werden.  Das bringt zusätzliche Vorteile mit sich.

Inhaltsverzeichnis

Artikel teilen

Lars Böhnke

Lead Product Manager

Vom Steuerassistenten zum Produktmanager. Interessiert an allem, was mit Buchhaltung, Produkt und Wachstum zu tun hat.

Verwandte Artikel

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter.

Danke! Ihre E-Mail-Adresse wurde in den Newsletter-Verteiler aufgenommen.
Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es erneut.